Samstag, 31. März 2012

Meine erste Motivtorte

Jetzt erzähl ich ne Kleinigkeit, nämlich wie ich das Backen wiederentdeckte. Schon als Kind habe ich gerne gebacken, früher mit meiner Mami.
Backen habe ich immer als eine Weihnachtssache erlebt Backen=Plätzchen.
Irgendwann wurden die Plätzchen die meine Mama zu Weihnachten machte immer weniger und ich fing an auf eigene Faust zu backen. Die Bilder in den Backbüchern begeisterten mich schon immer sehr und ein paar mal versuchte ich einiges nachzumachen, meistens nicht mit sehr großem Erfolg, dann backte ich immer weniger und schließlich zog ich aus und vernachlässigte das Backen vollkommen bis ich auf
Sarahs Torten und Cupcakes stieß.

Ich wollte für meine Mitbewohnerin zum Abschied ein Geschenk machen und ein Teil sollte eine Fertigbackmischung im Glas sein und so stieß ich zufällig auf diesen Backblog. Wieder faszinierten mich die Bilder und vorallem die der Motivtorten und ich fing wieder an zu backen, ich stieß auf weitere Backblogs wie Anna im Backwahn oder Süße Kreativität und fraß sie regelrecht. Und endlich heute habe ich die erste Motivtorte gewagt ich hatte etwas Angst das es überhaupt nichts wird, aber ich finde: Eindeutig zufriedenstellend^^

Freitag, 30. März 2012

Es beginnt

Da ich vor kurzem wieder anfing das Backen für mich wieder zu entdecken, dachte ich das ich vielleicht das Gebackene mit euch teile.Zum Beispiel diese Süßen. Meine ersten Cupcakes.

Das Rezept habe ich von hier: Sarahs Torten und Cupcakes

- 125 g Zucker
- 125 g weiche Butter
- 2 Eier
- 150 g Mehl
- 1,5 TL Kakao
- 1/2 TL Natron
- 1/2 Packung Backpulver
- 3 reife Bananen (püriert)

- Zucker, Butter und Eier sehr schaumig rühren, dann mit den trockenen Zutaten gut vermischen.
- Die Bananen stampfen, das noch kleine Stückchen darin enthalten sind (Mit einem Katoffelstampfer oder notfalls mit einer Gabel)und rein damit
- In die Förmchen füllen
- bei 175 °C ca. 20 min. backen. Dann gut durchkühlen lassen und das Frosting zubereiten. Lieber etwas länger warten, sonst verabscheidet sich das Frosting ganz schnell, da es einfach wegschmilzt. Das Frosting, ebenfalls von Sarah.- 200 g weiße Schokolade - 100 g weiche Butter - 200 g Doppelrahmfrischkäse

Wer es nicht zu üppig mag, wie zum Beispiel ich nimmt nur die Hälfte für 12 Cupcakes.
- Die Schokolade im Wasserbad schmelzen (nicht zu heiß)
- währendessen die Butter mit dem Frischkäse schaumig rühren, die Butter sollte wirklich weich sein.
- Dann alles zusammenrühren (Die Schokolade vorher auch noch etwas stehen lassen)
- Dann in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel geben, Spitze abschneiden und losspritzen, das funktioniert am Anfang ganz gut, ist zwar nicht Preisverdächtig aber funktioniert.

(Tipp für Ungeduldige: Butter verflüssigen und alles warm verrühren, dann kühlen bis es nicht mehr warm ist und noch einmal aufschlagen.)

Ich musste festellen das das Frosting süchtig macht und man nie genug Frischkäse, Butter und weiße Schokolade zuhause haben kann, denn es passt auch ziemilch gut zu fast allen Cupcakes und man kann es super verfeinern mit Fruchstücken oder Marmelade etc.